September 2020

Chili-sin-Carne–Quiche

Zutaten:

400g Weizenmehl, 1 Prise Salz, 1 Prise Zucker, 200g Margarine, evtl. 1-2 EL kaltes Wasser

Zubereitung:

Alle Zutaten zu einem Mürbeteig kneten und 30 Minuten kühl stellen. Dann 2/3 des Teiges als Boden in eine passende Form geben und im Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 10 Minuten „blind“ backen. Nach dem Abkühlen aus dem restlichen Teig eine Rolle formen und als Rand in die Form drücken.

In der Zwischenzeit:

75 g feines Sojagranulat mit 300 ml kochenden Wasser übergießen. 2 kleine Chilischoten, 2 Knoblauchzehen und zwei Zwiebeln fein würfeln. Das Sojagranulat ausdrücken, in einem Topf 40 ml Olivenöl erhitzen und das Sojagranulat anschwitzen. Chili, Knoblauch, Zwiebel, Oregano, Kreuzkümmel und Salz hinzufügen und etwas schwitzen lassen. Dann 1 Dose Pizzatomaten (400g), 3 EL Tomatenmark und 1 große Dose Kidneybohnen (700-800g) dazu geben und alles einköcheln lassen. Auf den vorgebackenen Boden geben, mit 100g geriebenen Käse (für Veganer Käseimitat) bestreuen und weitere 30 Minuten bei 180°C backen lassen. Schmeckt warm und kalt und lässt sich auch später noch einmal gut in der Mikrowelle erwärmen. Dazu passt gut ein Blattsalat.